Kulturnetzwerk der Samtgemeinde Land Hadeln

Link verschicken   Drucken
 

Kulturnetzwerk der Samtgemeinde Land Hadeln

Marktstraße 21
21762 Otterndorf

Telefon (04751 ) 919 00

Telefax (04751 ) 919 103

E-Mail E-Mail:
www.kulturlandhadeln.de


Veranstaltungen


04.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
05.07.​2020
12:00 Uhr
Gerten Goldbeck - Die Metrik der Städte
Gerten Goldbeck zeigt Malerei, Druckgrafik und Objekte, die sich mit der Metrik der Städte ... [mehr]
 
06.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
07.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
07.07.​2020
15:00 Uhr
Gerten Goldbeck - Die Metrik der Städte
Gerten Goldbeck zeigt Malerei, Druckgrafik und Objekte, die sich mit der Metrik der Städte ... [mehr]
 
08.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
09.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
09.07.​2020
15:00 Uhr
Gerten Goldbeck - Die Metrik der Städte
Gerten Goldbeck zeigt Malerei, Druckgrafik und Objekte, die sich mit der Metrik der Städte ... [mehr]
 
10.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
10.07.​2020
18:00 Uhr
Gerten Goldbeck - Die Metrik der Städte
Gerten Goldbeck zeigt Malerei, Druckgrafik und Objekte, die sich mit der Metrik der Städte ... [mehr]
 
11.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
13.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
14.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
15.07.​2020
10:00 Uhr
In kleiner Gesellschaft
DRUCK-GRAFIK von GABRIELE R.LUETGEBRUNE Selbst in diesen unwirklichen Zeiten sind wir auf ... [mehr]
 
06.08.​2020
20:00 Uhr
Konzert mit dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen
VERSCHOBEN AUF 2021 Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben wir uns schweren Herzens ... [mehr]
 
13.09.​2020
11:00 Uhr
»Von einem Ort zum andern« Krabbelkonzert am historischen Tafelklavier
Ein vergnüglicher musikalischer Ausflug mit Musikstücken und Liedern Ein Konzert für Säuglinge ... [mehr]
 
22.09.​2020
19:30 Uhr
Johann Sebastian Bach auf dem Jungfernstieg – Ein virtueller Rundgang durch Hamburg im Jahr 1720
Johann Sebastian Bach auf dem Jungfernstieg – Ein virtueller Rundgang durch Hamburg im Jahr 1720. [mehr]
 
27.09.​2020
16:00 Uhr
Kaffee, Kuchen & Klavier mit Nini Funke
Ein Nachmittag mit Geschmack und Klassik. Ein weiteres Konzert der Reihe Kaffee, Kuchen & ... [mehr]
 
25.10.​2020
11:00 Uhr
Otterndorfer Messe "Bauen & Wohnen"
Das Stadtmarketing plant eine kleine Messe von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit regionalen Ausstellern ... [mehr]
 
06.11.​2020
18:30 Uhr
Der Wald – eine Natur- und Kulturgeschichte. Mitgliederversammlung der Kranichhaus-Gesellschaft
Die Kranichhaus-Gesellschaft lädt Sie herzlich zur Mitgliederversammlung mit einem Vortrag von ... [mehr]
 
17.11.​2020
19:30 Uhr
Die »gute« alte Zeit – dargestellt anhand von Archivmaterialien
Die Kranichhaus-Gesellschaft lädt Sie herzlich zum Vortrag von Heiko Völker (Otterndorf) ein: ... [mehr]
 
05.12.​2020
19:30 Uhr
Cleo´s Swinging Christmas
Cleo’s Swinging Christmas“ ist eine besondere Zusammenstellung aus klassischen Weihnachtssongs ... [mehr]
 
09.12.​2020
17:00 Uhr
Nikolausfeier der Kranichhaus-Gesellschaft
Die Kranichhaus-Gesellschaft lädt Sie herzlich ein, zu einem Abend mit Adventsmusik und ... [mehr]
 
11.12.​2020
15:00 Uhr
Otterndorfer Sternenmarkt
Vorweihnachtliche Atmosphäre in historischer Kulisse erwartet Sie wieder am 3. Adventwochenende, ... [mehr]
 
12.12.​2020
14:00 Uhr
Otterndorfer Sternenmarkt
Vorweihnachtliche Atmosphäre in historischer Kulisse erwartet Sie wieder am 3. Adventwochenende, ... [mehr]
 
13.12.​2020
12:00 Uhr
Otterndorfer Sternenmarkt
Vorweihnachtliche Atmosphäre in historischer Kulisse erwartet Sie wieder am 3. Adventwochenende, ... [mehr]
 
27.12.​2020
17:00 Uhr
Abends im Kranichhaus. Taschenlampenführung für Kinder
Die Kranichhaus-Gesellschaft lädt euch herzlich ein, das Kranichhaus nur im Schein der ... [mehr]
 
31.12.​2020
19:00 Uhr
Silvesterkonzert mit mischpoke
Auch im neuen Konzertprogramm beweist die mischpoke wieder einmal ihre Qualitäten als erstklassige ... [mehr]
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Sonderfonds für Kulturschaffende

(27. 04. 2020)

Veranstaltungen sind bis zum 6. Mai nicht möglich

Die niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April 2020 besagt, dass öffentliche Veranstaltungen bis zum 6. Mai nicht gestattet werden. Außerdem sind bis zum 6. Mai u.a. Museen und Ausstellungen geschlossen zu halten. Es gilt darüber hinaus das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zwischen Einzelpersonen einzuhalten.

Großveranstaltungen, ab 1.000 Personen, werden bis zum 31. August 2020 nicht gestattet.

 

Sonderfonds für Kulturschaffende

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die VGH-Stiftung haben einen Sonderfonds aufgelegt, der selbstständig tätigen Kulturschaffenden zugutekommen soll, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in finanzielle Notlage geraten sind.

Bis zum 30. Juni 2020 können freiberuflich bzw. selbstständig tätige Kulturschaffende, deren Arbeit inhaltlich einem der in den Förderkonzeptionen der Stiftungen definierten Förderbereiche zuzuordnen ist, eine Soforthilfe von einmalig 2.000 Euro beantragen. Die entsprechenden Anträge können ausschließlich online gestellt werden unter www.vgh-stiftung.de oder www.nsks.de.

Corona-Krise: Hilfspaket für Künstlerinnen und Künstler

(27. 03. 2020)

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für Künstlerinnen und Künstler abzufedern, wird Niedersachsen Künstlerinnen und Künstlern schnell und unbürokratisch helfen.

 

Die Landeshilfe für Künstlerinnen und Künstler basiert auf zwei Säulen.

Die erste Säule ist das Programm Liquiditätssicherung für kleine Unternehmen und läuft über eine Richtlinie aus dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium. Diese richtet sich ausdrücklich nicht nur an Kleinunternehmer, sondern auch an soloselbständige Künstler und Kulturschaffende sowie gewerblich tätige Unternehmen.

 

Die zweite Säule richtet sich explizit an Kultureinrichtungen, die nach derzeitigem Stand von der Bundesförderung nicht umfasst sind. Hier sind die kleinen Vereine und vergleichbare Einrichtungen im Blick, die sonst durch das Raster fallen würden.

 

Zuschüsse können für das erste Programm seit MIttwoch bei der NBank beantragt werden.

Die zweite Säule soll schnellstmöglich an den Start gehen.

Diese beiden Säulen ergänzen das von der Bundesregierung beschlossene Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Pandemie.

 

Das enorme Interesse führt leider dazu, dass das Kundenportal der NBank teilweise nicht erreichbar ist. Die NBank arbeitet bereits an einer Lösung und hat in der Zwischenzeit ein PDF-Merkblatt bereitgestellt, dass die einzelnen Schritte der Antragsstellung sowie die benötigten Dokumente erläutert.

 

Die Einzelheiten zum Bundespaket finden Sie hier.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Informationen zum Sofort-Hilfe Programm Niedersachsen

 

Das Programm Liquiditätssicherung für kleine Unternehmen richtet sich an gewerbliche Unternehmen und Angehörige freier Berufe in Betrieben mit bis zu 49 Beschäftigten.

 

Die Zuschüsse sind gestaffelt:

Bis  5  Beschäftigte:   3.000 Euro

Bis 10 Beschäftigte:   5.000 Euro

Bis 30 Beschäftigte: 10.000 Euro

Bis 49 Beschäftige:  20.000 Euro

 

Der Bund plant für Kleinstunternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten und Soloselbständige ebenfalls ein Zuschussprogramm, das eine Einmalzahlung von bis 9.000 Euro für drei Monate bei Unternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten und eine Einmalzahlung von bis 15.000 Euro für drei Monate für Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten vorsieht.

 

Nähere Informationen zu den Bundes-Soforthilfen für kleine Unternehmen, Soloselbständige und Freie Berufe finden Sie hier.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Weitere Informationen und Hilfe

 

Für aktuelle Fragen im Umgang mit bereits bewilligten Fördermitteln der Projekt- und Investitionsförderung des Landschaftsverband Stade e. V. stehen Ihnen die Ansprechpartner gern zur Verfügung:

Anette Stoltz: stoltz@landschaftsverband-stade.de oder Dr. Hans-Eckhard Dannenberg: dannenberg@landschaftsverband-stade.de (Tel. mobil: 0171-6211795)

 

Beratung und Unterstützung für Kulturakteure, also Kulturvereine, Initiativen und Einzelkünstlerinnen und Künstler aller Sparten in all den Fragen und Problemen, die sich aus der derzeitigen Situation ergeben, bietet auch die Regionalberatung Nord des Landesverbandes Soziokultur Niedersachsen.

Unter der unten angegeben Mailanschrift oder Telefonnummer erreichen Sie Dieter Hinrichs, der Sie gern unterstützt.  Das Büro ist täglich besetzt.

Tel. 0441-2489393 / hinrichs@soziokultur-niedersachsen.de

 

Musikland Niedersachsen bietet ab sofort eine Telefon-Sprechstunde für die professionelle Musikwelt Niedersachsens an, in der sie ein offenes Ohr für Fragen, Sorgen und Momentaufnahmen haben, die die derzeitige Situation hervorbringt.

Die Hotline ist Montag bis Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr zu erreichen.

Potentielle Expert*innen, die die Hotline mit ihrem Wissen unterstützen möchten (Rechtsanwält*innen, Steuerberater*innen, Musiklehrer*innen mit Faible für digitale Musik uvm.), melden sich bitte per Mail unter info@musikland-niedersachsen.de.

+++ Kulturbetrieb eingestellt +++

(23. 03. 2020)

+++ Einstellung des Kulturbetriebs +++

 

Die Samtgemeinde Land Hadeln und die Stadt Otterndorf haben beschlossen, den Kulturbetrieb mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres einzustellen.

 

Mit dieser Entscheidung wollen wir unseren Beitrag gegen die ungehemmte Verbreitung des Corona-Virus leisten.

 

Geschlossen sind mit sofortiger Wirkung das Johann-Heinrich-Voß-Literaturmuseum und die Städtische Galerie in der Stadtscheune.

Die aktuelle Ausstellung Nachklang - Holz trifft Farbe in der Städtischen Galerie ist somit nicht mehr geöffnet.

 

Auch das Konzert mit milou & flint vom 21. März ist davon betroffen. Die Karten können an den Vorverkaufsstellen* zurückgegeben werden.

Das Konzert wird am 5. März 2021 nachgeholt. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. ?

 

*Wenn Sie Ihre Karten zurückgeben wollen, lassen Sie sich bitte Zeit. Die Vorverkaufsstellen sind momentan nicht geöffnet und die Ticket-Systeme sind überlastet.

Viele Veranstaltungen fallen aus oder werden verschoben.

 

Der geplante Workshop „Veranstalter Know-How“ mit Dieter Hinrichs vom Landesverband Soziokultur Niedersachsen am Freitag, 27. März wird ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Der Disko Tanz Abend am 28. März in Osterbruch wurde ebenfalls bereits abgesagt.

 

Die Ausstellung der Frühjahrswahl der griffelkunst mit Sonderausstellung ab April bis Mai fällt aus bzw. wird auf den Herbst verschoben.

Das Festival KulturLand Hadeln 2.0

Kulturland Hadeln Festival "Bunter wird´s nicht"


In der Region rund um Otterndorf ist kulturell einiges los, viele Vereine und Künstler sind hier auf vielfältige Weise aktiv. Die volle Bandbreite wurde schon im letzten Jahr beim Kulturland-Hadeln-Festival unter dem Motto „Vielfalt erleben!“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt, als über 100 Akteure aus dem neugegründeten Kulturnetzwerk ein geballtes Programm auf die Beine gestellt haben.

 

Jetzt hat sich das Organisationsteam wieder zusammengesetzt um eine zweite Auflage des Festivals zu initiieren. So soll es wieder am letzten Wochenende vor den Sommerferien, wahrscheinlich von Freitag, den 10.7., bis Sonntag, den 12.7., ein vielfältige, spannende Mischung aus Ausstellungen, Konzerten und Mitmachaktionen in der Region geben.

 

Hierfür werden jetzt alle Kultur-Akteure im Land Hadeln und den angrenzenden Gebieten aufgerufen, sich zu beteiligen und ihre Ideen einzureichen.

 

Unter dem Arbeitstitel „ Bunter wird’s nicht“ soll ein Programm entstehen, das den Kunst und Kultur interessierten Besucher im wahrsten Sinne auf eine Reise zu bekannten und bisher unbekannten Orten schickt um die Schätze der Region zu entdecken.

 

„Die Stimmung bei den einzelnen Stationen war im letzten Jahr einfach wunderbar,“ sagt Julia Heuer vom Kulturbüro der Stadt Otterndorf, die sich auch dieses Jahr wieder aktiv an der Planung beteiligt. Federführend bei der Organisation wird dieses Jahr der Kulturverein Mahlwerk aus Otterndorf sein und deren Vorsitzender Tobias Linne ist sich sicher: „So ein Festival ist eine großartige Chance zu zeigen wie aktiv und reichhaltig die Region auf kultureller Ebene ist – es sollte zur festen Institution werden.“

 

Wer also eine Idee oder einen Raum zum bespielen hat, wer künstlerisch tätig ist – ob musikalisch, bildnerisch oder schreibend – meldet sich bis zum 16.3. unter der E-Mail kontakt@kulturlandhadeln-festival.de oder telefonisch unter 04751-909729.

Weitere Informationen und Filme vom letzten Festival finden Sie unter www.kulturlandhadeln-festival.de.

 

#kulturvorort #wirmachendas

 

Foto zur Meldung: Das Festival KulturLand Hadeln 2.0
Foto: KulturLand Hadeln "Vielfalt erleben" 2019 © Gundula Ida Gäntgen

Zusammenfassung vom Fachtag Spielstätten und Festivals in Delmenhorst

(04. 03. 2020)

Am 7. & 8. Februar veranstaltete Musikland Niedersachsen den Fachtag für Spielstätten & Festivals.

 

Meine knappe Zusammenfassung:

 

Gunnar Geßner (Klubnetz Niedersachsen), Victor Frei (Clubverstärker Bremen) und Christian Ordon (LiveKomm) setzen sich für Live Musik in Locations ein. Diese gilt als Lärmbelästigung und hat es immer schwerer.

 

Frauke Wiegand stellte ihr Projekt Solidrinks vor. Also Getränke, die gut schmecken und Gutes bewirken sollen. Wer auf Mate steht, sollte zur Solimate oder Solicola greifen. Jede Flasche unterstützt ein gemeinnütziges Projekt und die Flaschen kommen nicht in die Tonne, sondern werden wieder verwendet.

 

Ron Paustian (Inklusion Muss Laut Sein gUG) setzt sich für die Teilhabe am kulturellen Leben für alle ein. Er hat darauf hingewiesen, wie wichtig es ist im Vorfeld zu wissen, ob der Veranstaltungsort barrierefrei zu erreichen ist.

 

Von Dixie-Toiletten für Rollstuhlfahrer hält er nicht viel, sondern ermutigt eine bessere Lösung für Veranstaltungen im öffentlichen Raum zu wählen: Barrierefreie Toilettencontainer werden zudem gefördert, z.B. über Aktion Mensch.

 

Linda Obermeyer und Laura Höcherl (NOLEA) stellten ihr Kassensystem vor und beantworteten Fragen zu mobilen Kassensystemen.

 

Foto zur Meldung: Zusammenfassung vom Fachtag Spielstätten und Festivals in Delmenhorst
Foto: Fachtag Spielstätten & Festivals in Delmenhorst